Sonntags-Fotowalk auf dem jüdischen Friedhof war gut besucht!

Am heutigen Sonntag bot der Verein Fotografie & Kommunikation e.V. seinen Mitgliedern eine Führung mit Fotowalk über den jüdischen Friedhof “An der Strangriede” an. Viele Mitglieder nutzten die Gelegenheit den außergewöhnlichen Friedhof kennen zu lernen und zu fotografieren. 

Der Jüdische Friedhof “An der Strangriede” in Hannover ist der zweite von vier jüdischen Friedhöfen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Mit dem Ziegelbau der Predigthalle und etwa 2.600 erhaltenen Grabsteinen, ist der Friedhof ein bedeutender historischer Ort über die Geschichte der hannoverschen Juden. 

Foto: Ulf Kleiner